Yung Shue Wan Lamma Island Hongkong

Einmal Lamma Island und zurück

Hongkong/China – Per Fähre geht es raus ins Grüne, denn Hongkong hat noch viel mehr als nur Großstadt zu bieten. Nach 30 Minuten Fahrtzeit legen wir in Yung Shue Wan auf Lamma Island an. Uns erwartet ein kleines Fischerdorf mit Seafood-Restaurants und kleinen Geschäften, welche einen Moment zum Verweilen einladen. Mit Wasser und Proviant ausgestattet starten wir eine Wanderung über die Insel nach Sok Kwu Wan, von wo aus wir später wieder Richtung Hongkong Island ablegen werden. Mit uns sind einige Chinesen an Land gegangen die das gleiche Ziel haben wie wir.

Der Wanderweg ist eben, einfach zu beschreiten und führt uns nach verlassen des Dorfes durch die üppige Vegetation der Insel, lediglich ein paar Moskitos stören unsere Idylle.
Nach einer halben Stunde erreichen wir den Hung Shing Yeh Beach und erfrischen uns im Meer. Am Strand tummeln sich einige Familien zum Baden und Chinesen mit großen Sonnenschirmen die Selfies machen. Wir beobachten das Geschehen von einer Bar aus weiter und genießen dabei frische Mango- und Ananas-Shakes.

Mit neuer Energie starten wir strammen Schrittes in die zweite Etappe. Es geht steil bergauf und die Sonne macht uns langsam zu schaffen. Der Weg ist das Ziel und so bietet sich uns zwischendurch ein wunderschönes Panorama über die Insel hin zur Küste. Am Wegesrand gibt es hin und wieder eisgekühlte Kokosnüsse zu kaufen, die die Hitze erträglicher machen. Nach etwas mehr als einer Stunde kommen wir dann in Sok Kwu Wan an. Etliche Seafood-Restaurants reihen sich aneinander und laden auf ihren Holzterrassen direkt über dem Meer zu Essen ein. Da bis zur Abfahrt unserer Fähre noch genügend Zeit ist, zögern wir nicht lange und nehmen Platz.

Wieder auf Hongkong Island angekommen machen wir uns fertig für den letzten Abend in einer wahnsinnig beeindruckenden Stadt. Zum Abschied schmeißen wir uns in Schale und gehen auf einen Drink in die Ozone Bar des Ritz Carlton Hotels. Von der höchsten Bar der Welt haben wir eine spektakuläre Aussicht über die ganze Stadt, die aus 500 m Höhe wie eine Miniatur ausschaut. Wir kommen einfach nicht raus aus dem Staunen über die imposante Skyline und nehmen das Gefühl gerne mit nach Hause.

Ozone Bar die höchste Bar der Welt

Wir freuen uns über eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s